Allgemein
Schreibe einen Kommentar

Diabetes und Ayurveda

Gestern hatte ich eine Gesundheitsberatung mit einer sehr lieben Kundin, welche Diabetes Typ I. hat. Ich nehme dies zum Anlass, die Informationen zum Thema Diabetes und Ayurveda zu veröffentlichen, damit es allen Betroffenen zur Verfügung steht. Wichtig ist, dass trotzallem eine individuelle Beratung sehr wichtig ist, denn jeder Mensch ist anders und muss individuell betrachtet werden.

Der insulinabhängige Diabetes mellitus Typ I ist sicher  eine Vata Art. Der Diabetes mellitus Typ II gehört eher zu den Kapha Arten.

Hauptursachen für die Entstehung von Diabetes sind Nahrungsmittel, Getränke und Aktivitäten, welche das Fettgewebe, Urin und Kapha erhöhen. Z. B. süße, saure, salzige, fettige, schwer verdauliche, schleimige und kalte Nahrungsmittel, frische Getreide, Bier, übermäßig viel Joghurt und Buttermilch, Fleisch von Haustieren, Fleisch von Tieren, welche in sumpfigen Gebieten leben, Zuckerrohrsaft, Melasse, Fische, Milch und Milchprodukte, Süßigkeiten. Zusätzliche Ursachen sind sitzende Tätigkeiten und Schlafen in schlechter Haltung und zum falschen Zeitpunkt. Genetische Faktoren, Übergewicht, Bewegungsmangel, Infektionen, Emotionen und Stress.

Empfehlungen:

Die guten Nahrungsmittel:

  • alle bitteren und zusammenziehenden Lebensmittel,
  • Gerste,
  • alle Bohnensorten außer Soja und Urad Dal,
  • Bockshornklee, alle Gewürze, besonders Curcuma und Schwarzkümmel
  • Zucchini, weißer Kürbis, bitterer Kürbis (Momordica charantia)
  • Knoblauch, Zwiebeln
  • Gurken
  • Kraut, Gemüsepaprika, grünblättrige Gemüse (z. B. Spinat)
  • Mandeln

Die nicht guten Nahrungsmittel:

  • kalte, ölige, süße und feuchte Substanzen
  • Milchprodukte
  • Fleisch von Meeres- und Sumpftieren
  • Frisch geerntetes Getreide
  • Zuckerzusammensetzungen
  • Kartoffeln
  • Früchte

Die guten Aktivitäten:

  • regelmäßige Bewegung, Laufen, Yoga
  • Prāņāyama (Atemübungen aus dem Yoga)
  • Meditation

Die nicht gute Aktivitäten:

  • übermäßiges Sitzen
  • übermäßiger Schlaf (besonders tagsüber)
  • Bewegungsmangel

Empfehlenswert sind die sogenannten

Stirngüße/Shirodhara

im Ayurveda. Sie bringen dich in die absolute Tiefenentspannung und sind in den alten Ayurveda Schriften als eins der wichtigen Elemente zur Behandlung bei Diabetes erwähnt. Möglichst drei Einheiten in kurzen Abständen.

Aber, und das ist am allerwichtigsten, ist der Tagesablauf, die Routine mit der du lebst, dein Essen zubereitest und dir Gutes tust. Im Ayurveda nennt man das

Dinacharya.

Lese mehr darüber in einen meiner Artikel >>hier.

Die āyurvedische Therapie sollte immer mit der schulmedizinischen Therapie abgestimmt sein.

Auch habe ich über ein besonderes ayurvedisches Nahrungsergänzungsmittel gelesen, welches große Wirkung bei Diabetes I. hat:

Karela, Mormordica charantia

Eigentlich ein Gemüse, die Bittermelone, Balsambirne, oder auch Bittergurke. Sie gehört zur Familie der Kürbisgewächse (Curcurbitaceae) und ist mit der Wassermelone verwandt. Ursprünglich ist sie in China und Indien beheimatet, jetzt trifft man sie auch in Südamerika (Brasilien), USA, Afrika und Europa an.

Die Inhaltsstoffe sind Kalzium, Karotin, Riboflavin, Vitamin C, Proteine, Mineralstoffe, Kohlenhydrate, wenig Fett, Phytosterolin, Charantin, Momordin.

Karela kann auch bei Wurmbefall, Blasenstein, Fieber und Magengeschwür eingesetzt werden.
Nebenwirkungen bei Gebrauch im Übermaß sind Durchfall und Magenschmerzen. Als Gegengift hilft Reis mit Ghee (geklärte Butter, reines Butterfett).

Studie (Zeitschrift Phytotherapie, 2003; 24: 163-169): 500 mg Mormodica charantia Extract täglich vor zwei größeren Mahlzeiten wurde 6 Monate 41 Diabetikern gegeben, dies konnte den Blutzuckerspiegel um bis zu 25% senken. Auch der HbA1c senkte sich durchschnittlich um 0,5 Prozentpunkte. Dies bedeutet eine Risikosenkung für Diabetesspätfolgen. Hier auch ein sehr guter Artikel aus der Haug Zeitschrift für Phytotherapie.

Da die Bittergurke, wie der Name bereits vermuten lässt, sehr bitter ist, gibt es zum Glück Fertigpräparate: z. B. Glukokine Kapseln, Salus Momordica Diabetiker Tabletten, Duo Vital Momordica Diabetiker Tabletten.

Du kannst Karela Churna über meinen Ayurveda Online Shop bestellen.

Schreibe einen Kommentar