Metta Meditation

In der Metta-Meditation wird eine freundlich-wohlwollende Haltung gegenüber allen fühlenden Wesen geübt. Dabei beginnt man zuerst damit, Sätze der liebenden Güte (Metta) an sich selbst zu senden, bevor man die gleichen Sätze an Personen, die einem nahestehen, dann an neutrale Personen und schließlich an Menschen, mit denen man Schwierigkeiten hat, richtet. Zuvor sollte der Übende genügend Erfahrung in der Meditation verfügen, dass er störende Gedanken und Gefühle ausblenden kann.

Eine dermaßen vollständige Metta-Meditation ist jedoch zeitintensiv und wird in der Regel eher in mehrstündigen Retreats praktiziert. Für die alltägliche Anwendung, insbesondere für Anfänger in der Metta-Meditation wird empfohlen, zuerst einmal liebende Güte an sich selbst zu adressieren. Typische Formulierungen sind

 

Möge ich frei sein von Gefahr.

Möge ich glücklich sein.

Möge ich körperlich gesund sein.

Möge ich leicht durchs Leben gehen.

 

Aus der Tradition des Selbst-Mitgefühls sind ähnliche Sätze bekannt:

 

Möge ich sicher sein.

Möge ich in Frieden sein.

Möge ich freundlich zu mir selbst sein.

Möge ich mich selbst so annehmen, wie ich bin.

 

Diese Metta Meditation ist auch für Anfänger gut umsetzbar. Alles wird

während der Meditation erklärt.

Lasse Dich überraschen, wie wundervolle diese 5 Phasen Meditation ist. Es gibt sie in verschiedenen Variationen. Diese hier ist eine klassische Version aus dem Buddhismus.

Ich freue mich über ein Feedback von dir.

Herzlichst

Sabine Strutzke

Du findest meine Podcasts auch auf iPod von Apple. Gebe nur meinen Namen ein oder nutze ganz unten auf meiner Webseite das Apple Widget.

Ansonsten direkt hier klicken und starten:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.podbean.com zu laden.

Inhalt laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iTWV0dGEgTWVkaXRhdGlvbiIgaGVpZ2h0PSI0MDAiIHdpZHRoPSI0MDAiIHN0eWxlPSJib3JkZXI6IG5vbmU7IiBzY3JvbGxpbmc9Im5vIiBkYXRhLW5hbWU9InBiLWlmcmFtZS1wbGF5ZXIiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cucG9kYmVhbi5jb20vbWVkaWEvcGxheWVyLzJ0YjdwLWU4OTQ1Yj9mcm9tPXBiNmFkbWluJmRvd25sb2FkPTEmdmVyc2lvbj0xJnZqcz0xJmF1dG89MCZzaGFyZT0xJmRvd25sb2FkPTEmcnRsPTAmZm9udHM9SGVsdmV0aWNhJnNraW49MSZwZmF1dGg9Ij48L2lmcmFtZT4=

Eine Antwort

  1. Danke liebe Sabine für den Impuls – manchmal geraten die schönen Dinge in Vergessenheit – habe es sehr genossen und werde es heute auch gleich unterrichten – )) Herzlichst, Deine Bhavani

Schreibe einen Kommentar