Streben nach Glück ist gleich Erfolg?

Ist das Streben nach Glück gleichbedeutend mit Erfolg?

Oder anders-herum ist Erfolg Glück oder noch anders macht Erfolg glücklich?

Eben hatte ich ein sehr schönes Telefonat mit einer Freundin geführt. Ich beschrieb ihr dabei, dass ich gerade so glücklich bin, weil mein Schreibfluss gerade wieder hoch aktiv ist. Somit bin ich produktiv und für mich bis eben war es gleichbedeutend mit Erfolg.

Also ich bin glücklich, wenn ich produktiv bin und ich habe auch dann nur Erfolg?

Dieses Thema hatten wir gerade am Telefon besprochen. Warum nicht einfach nur darüber glücklich sein, dass die Kreativität wieder Einzug hält und es fließt. Bei mir gehen dann gleich die Gedanken los, wie kann ich das gewinnbringend für mich nutzen. Naja, ich bin selbstständig und muss schließlich von irgendwas leben. Trotzdem und genau deswegen vielleicht auch, ist es gerade wichtig, einfach mal NUR kreativ zu sein ohne jeglichen Nutzen. Also kann ich auch einfach Blödsinn schreiben, denn darauf kommt es in dem Moment gar nicht an. Warum denke ich bloß so? Wir hatten darüber gesprochen, dass natürlich wir alle so erzogen werden.

Du musst lernen, gut sein in der Schule, sonst wird nichts aus dir.

Was für ein Quatsch, das zeigen ebenso die Pisa Studien. In den Skandinavischen Ländern gibt es erst ab der 7. Klasse Noten und die Kinder lernen nicht weniger, sondern vielleicht mehr oder eben einfach anders. Ohne Druck, ohne: Daraus muss sich jene oder welche Produktivität entstehen, gewinnbringend etc. Bei mir wurde der Aufsatz in der Schule nicht nach Kreativität bewertet, sondern danach, ob der Aufbau gut war, Rechtschreibung und Zeichensetzung wurden bewertet und natürlich inhaltlich das Thema erfasst wurde oder eben nicht. Mit Fantasie und Kreativität hatte das wenig zu tun. Schon in jungen Jahren lernte ich, das Schreiben nicht meins sei. Ich hatte keine guten Noten in Aufsätzen. Oft hieß es: Am Thema vorbei, zu viele Komma Fehler bla bla.

Als ich dann ins Teenager Alter kam und das erste Mal so richtig verliebt war, da hab ich wie verrückt seitenweise Liebesbriefe geschrieben und auch erhalten. Das war so schön.

Ich schrieb, was ich fühlte und dabei war ich authentisch.

Ich war ganz nah an meinen Gefühlen. Wann habe ich das das letzte Mal gemacht? Lange her. Durch das Schreiben in meinem Blog fing es langsam wieder an. Erst mehr an Sachthemen gebunden, aber auch immer Mal wieder über Gefühle und Empfindungen. Das darf man beim Yoga gern mit einbringen. Wenn ich mir nun die Statistiken meines mittlerweile nicht mehr hobbymäßig betriebenen Blogs ansehe oder die Klicks bei Facebook, dann bin ich immer wieder erstaunt darüber, bei welchen Themen die Klickzahlen in die Höhe schnellen. Nur und ausschließlich bei sehr persönlichen Themen. Die Menschen interessiert es mehr, was ich fühle und empfinde, als alles andere. Spannend oder? Wie bin ich denn jetzt vom Thema so abgekommen? Ich hab einfach so drauflos geschrieben. Und nun noch mal zum Kern der Aussage:

Streben nach Glück ist gleich Erfolg – ist das so?

Für mich ist es wie folgt:
Wenn ich einer Tätigkeit nachgehe, die mir Spaß macht, dann bin ich erfolgreich, denn das Endprodukt kann nur gut sein. Wenn ich allerdings einer Tätigkeit nachgehe, die mir keinen Spaß macht, dann bin ich sicher nicht erfolgreich, vielleicht einen kurzen Moment, aber langfristig sicher nicht.

Wie ist Eure Meinung  dazu. Ich würde mich über Kommentare unten im Kommentarfeld sehr freuen. Ich würde mich überhaupt freuen, wenn dieser Blog immer interaktiver genutzt wird. Einfach weil es mich glücklich macht, wenn ich merke, dass ich DICH damit erreiche und du über die Dinge nachdenkst und vielleicht sie hier auch äußern magst. Damit teilst Du Deine Gedanken in der Öffentlichkeit, aber so fühlt sich keiner allein gelassen mit Empfindungen, wo wir nicht sicher sind: ‚Ist das normal? Bin ich normal?’ Und das sich gegenseitige austauschen macht sicher auch glücklich. Davon bin ich überzeugt, sonst wäre Mark Zuckerberg nicht Mark Zuckerberg – oder?

Vielleicht interessiert Dich mein LOVE CHANNEL, ein Kurs über 7 Tage zum Thema Selbstliebe. Er ist kostenlos und Du kannst Dich einfach hier anmelden.