Alle Artikel mit dem Schlagwort: Marma Yoga

Inspirationen vom AyurYoga Workshop letzte Woche

    Letzte Woche war ich in Schwerin und habe endlich mal wieder AyurYoga unterrichtet. Was ist das? Es heißt auch Marma Yoga. Das Sanskrit Wort Marman hat seinen Ursprung in der Wurzel „töten“, und bezeichnet Orte im Körper, an denen der Tod eindringen kann. An diesen Stellen treffen sich Gewebe des Körpers: Muskeln, Knochen, Gelenke, Blutgefäße und Sehnen. Hier fließt unsere Lebensenergie besonders stark, und Verletzungen der Marmas führen zu signifikanten Störungen. Es sind daher vitale Stellen im Körper, die besonders schmerzempfindlich und sensibel auf Ungleichgewichte und Verletzungen reagieren. Verletzungen treten hier besonders leicht auf, aber auch Heilimpulse können an diesen Stellen wirkungsvoll eingesetzt werden. Die Teilnehmerinnen und ein Teilnehmer kamen ganz schön ins Schwitzen. Es ist sehr intensives Yoga. Die Übungen werden sehr präzise aufgebaut und dann lange gehalten. Dabei wird darauf geachtet, wo die Energie fließt, wo genau merke ich, das Energie intensiv fließt. Das konnten die Teilnehmer sehr gut feststellen. Am Schluß haben wir alle noch lecker Linsendal gegessen. Ich freue mich auf ein baldiges Wiedersehen. Es hatte mir sehr viel …