Alle Artikel mit dem Schlagwort: Nahrungsergänzung

Diabetes und Ayurveda

Gestern hatte ich eine Gesundheitsberatung mit einer sehr lieben Kundin, welche Diabetes Typ I. hat. Ich nehme dies zum Anlass, die Informationen zum Thema Diabetes und Ayurveda zu veröffentlichen, damit es allen Betroffenen zur Verfügung steht. Wichtig ist, dass trotzallem eine individuelle Beratung sehr wichtig ist, denn jeder Mensch ist anders und muss individuell betrachtet werden. Der insulinabhängige Diabetes mellitus Typ I ist sicher  eine Vata Art. Der Diabetes mellitus Typ II gehört eher zu den Kapha Arten. Hauptursachen für die Entstehung von Diabetes sind Nahrungsmittel, Getränke und Aktivitäten, welche das Fettgewebe, Urin und Kapha erhöhen. Z. B. süße, saure, salzige, fettige, schwer verdauliche, schleimige und kalte Nahrungsmittel, frische Getreide, Bier, übermäßig viel Joghurt und Buttermilch, Fleisch von Haustieren, Fleisch von Tieren, welche in sumpfigen Gebieten leben, Zuckerrohrsaft, Melasse, Fische, Milch und Milchprodukte, Süßigkeiten. Zusätzliche Ursachen sind sitzende Tätigkeiten und Schlafen in schlechter Haltung und zum falschen Zeitpunkt. Genetische Faktoren, Übergewicht, Bewegungsmangel, Infektionen, Emotionen und Stress. Empfehlungen: Die guten Nahrungsmittel: alle bitteren und zusammenziehenden Lebensmittel, Gerste, alle Bohnensorten außer Soja und Urad Dal, Bockshornklee, alle …

Kurkuma Milch und Kurkuma Paste

Ayurveda Rezept für den Winter und besonders für dein Agni: Im Sommer kannst du sie auch mit Eiswürfeln als Erfrischungsgetränk zubereiten. Kurkuma Milch: Zutaten für einen Becher: 1/4 TL Kurkuma Pulver oder frisch klein gehackt 1/4 Liter Getreidemilch 1/4 TL Zimt oder eine Zimtstange 3 Nelken Prise gemahlenen Pfeffer o. 3 Pfefferkörner (noch besser Pippali zu bestellen über www.cosmoveda.de z.B.) 1 Kardamom Kapsel geöffnet Alles einige Minuten aufkochen lassen und genießen. Wenn du viel Kurkuma zubereiten möchtest, dann emfpehle ich dir die Kurkuma Paste herzustellen: Zutaten: 1/4 Tasse gemahlenes Kurkuma in Bio-Qualität (gibt es in jedem Bioladen oder Reformhaus) 1/2 Tasse Wasser Zubereitung: Gebt beide Zutaten in einen Topf und lasst sie auf niedriger Hitze zu einer Paste köcheln. Die ganze Zeit immer schön mit einem Holzlöffel umrühren, bis die Konsistenz dicklich aber nicht fest wird. Dauert circa 2-4 Minuten. Wirkung: Ich habe hier mal den Link von Wikipedia. Hier wird sehr eindrucksvoll über Kurkuma berichtet. Ich könnte stundenlang darüber erzählen und berichten, wievielen Menschen und natürlich auch mir, gerade dieses Getränk so geholfen hat. Aber …