Just Me!

Anfang 70er mit meiner kleinen Schwester in Heiligenhafen
1973 Einschulung
Ganz klein noch mit meiner Mama in Heiligenhafen
1990 St. Tropez
ca. 1991 Thierry Mygler Show Paris, suche mich darin :-)
ca. 1993 ein meiner Lieblingsmodels, mehr wird nicht verraten....
1994 Malibu
1996 Mein Sohn und ich in Spanien
Yoga Lehrerausbildung 2010
ca. 2010 meine Lieblinge...
meine Liebe zu Hunden...
Ich hab einen Brillen und Haartick - kurz, lang, groß, klein, rund...
2012 Hochzeit in Venedig - Bester Mann der Welt! Ohne ihn wäre es nur halb so schön auf dieser Welt <3
ca. 2012 Kopfüber - Kiez -mein Lieblingsyogastudio (gibt es leider nicht mehr)
2013 mein erstes Yoga Studio
2014 Bild für die erste Visitenkarte als Yogalehrerin
2014 meine erste Yoga Reise Spanien
2020 Los Angeles
2020 Töpfern - meine große 2. Leidenschaft
2020 Dömitz in meiner Kunstwerkstatt mit Café Garten
2020 Italien - etwas Neues Unerwartetes begann
na gut, noch eins...
Voriger
Nächster

Als ich 24 Jahre alt war,

hatte ich einen Freund in Los Angeles lebend. Ich lebte in Paris, war aber wieder im Begriff nach Deutschland zurückzukehren. Wir lernten uns in Paris kennen. Ich war damals Agentin für männliche Fotomodelle in der wirklich besten und heißesten Agentur der Welt. Ein Traumjob. Als ich das erste Mal nach Los Angeles kam, war etwas sehr merkwürdiges und gleichzeitig sehr faszinierendes passiert: Als ich die Gangway aus dem Flugzeug verließ, überkam mich das tiefe Gefühl: Ich bin wieder zu Hause. Oh mein Gott, was war das denn bitte für ein Gefühl? Der Geruch, die Menschen, die Sprache, alles kam mir so bekannt vor. Aber das ging doch nicht, denn ich war noch nie in Los Angeles.

 

Body Tree Bookstore…

Nachdem ich schon ein paar Tage da war, nahm mich Charles Schwester mit zur Melrose Avenue. Das war damals ein total angesagte Gegend. Sie zeigte mir einen Buchladen, von dem sie meinte, dass der total cool sei. Der Bodhi Tree Bookstore. Auch da passierte es wieder. Es war eine alte Villa und als ich diese betrat, kam mir ein wundervoller Geruch entgegen – Räucherstäben, Nag Champa. Ich war wie verzaubert beim Betreten dieses Hauses. Der schönste Buchladen, den ich je in meinem Leben betreten habe und das Gefühl, diesen Ort schon zu kennen. Wir stöberten und plötzlich kam eine ältere Frau auf mich zu – auch die meinte ich schon zu kennen – und drückte mir ein Buch in die Hand und sagte: Dieses Buch MUSST du lesen. Es verändert dein Leben. Es war die Celestine Prophecy. Dies war der Startschuss und das erste Mal das ich wirklich verstand, dass ich einen erleuchtungsähnlichen Zustand hatte. Meine Seele war ganz sicher schon mal in Los Angeles. Das Rauschen des Pazifiks ist ein anderes als von unser Nord- und Ostsee. Auch dieses Rauschen und der Geruch des Meeres dort waren mir so bekannt. Dann dieses Buch, welches übrigens im Englischen ganz anders ist als in der deutschen Fassung, was ich einige Jahres später enttäuschend feststellen musste. Dieses Buch hat mein Leben um 180 Grad verändert. Viele Jahre brauchte es noch, bis ich tief an meine Spiritualität, meine Hellsichtigkeit glaubte und überzeugt war. Das nenne ich heute Lebenserfahrung. Ich liebe es gerade diese Erfahrung, den Menschen, mit denen ich arbeite, weiterzugeben. Sich mit ihrer Quelle zu verbinden. Vertrauen in die unendliche Quelle zu haben. Das ist meine tiefe Berufung seit vielen Jahren.

 

Und so sind so viele solcher Ereignisse im Laufe meines Lebens passiert…

Ich wurde Yoga Lehrerin und Ayurveda Therapeutin, weil eine tiefe innere Stimme mir das zugeflüstert hat. Ich war in einem komplett anderen Leben und trotzdem wusste ich, dass das meine Bestimmung ist.

Im Laufe der Jahre merkte ich, dass ich meine Kundinnen immer mehr auch mit tiefer innerer Arbeit unterstützt habe. Ständige Weiterbildung im Bereich Coaching aber besonders das spirituelle Coaching unterstützen mich, ich entwickelte mich immer weiter und so auch meine Arbeit. 

 

Italien…

Wir waren im September 2020 in Italien am Lago  Maggiore im “Urlaub” – heute weiß ich, dass es Fügung war, mein/unser neuer Weg. Ab September 2021 werden wir am Lago Maggiore leben. Nach genau 12 Monaten haben wir in Deutschland alles verkauft und in Italien eine neue Bleibe gefunden. Das Leben ist ultraspannend!

 

Heute habe ich meine eigene Art des Mentorings/Coachings gefunden.

Ich verbinde viele verschiedene Methoden und helfe den Frauen, die unter ein Trauma leiden, sich mit ihrer Urkraft zu verbinden. Ich begleite und unterstütze sie mit Kunst, Ayurveda und Yoga, so dass sie in ihrem Leben erblühen und wachsen, geschäftlich und privat.

 

Es fängt immer mit einem Schlüsselerlebnis an…

Welches ist dein Schlüsselerlebnis? Meines waren Flashbacks, die mich im Alter von 42 plötzlich inne halten ließen. Kann das wirklich wahr sein? Diese Schlüsselerlebnisse sind meist der Beginn eines Wandels. Lass mich dich begleiten bei deinem Wandel.

Auch Krankheit kann sich wandeln

Dazu muss du dich bewusst entscheiden. Verstehe mich nicht falsch: Ohne Schulmedizin geht es nicht, aber auch deine innere Arbeit ist 50% der Heilung wenn sogar nicht mehr.

Ich hatte 2015 die Diagnose Sarkoidose in drei Organen. Die Schulmedizin hatte alle “Waffen” gegen diese Krankheit gezogen, aber die letztendliche Heilung war in mir. Ich musste mich gegen die Autoimunerkrankung ganz bewusst entscheiden. Auch wahrnehmen, warum es überhaupt so kam. Ich stellte eine lebenslanges Muster fest. Ich änderte es RADIKAL. 

Ich wollte die Änderung. Ich wollte nicht mehr so weiter leben. Es war meine große Entscheidung, mein Leben gänzlich zu ändern. 

Manchmal brauchen wir diesen TRITT IN DEN HINTERN. Müssen radikale Schritte einleiten, um zu unserem Kern wieder zu kommen.  

Hast du das Gefühl verloren, dich zu spüren, dich wahrzunehmen, deine Bedürfnisse ernst zu nehmen, dann lass mich dir flüstern: JETZT IST DIE ZEIT, ES ZU ÄNDERN. 

Du kannst einen kostenlosen Termin mit mir buchen, um mich kennenzulernen. Ich erörtere dir in diesem Termin die Art und Weise meiner Arbeit. Buche den Termin hier.