Alle Artikel mit dem Schlagwort: Curry

Rote Beete Suppe und Tomaten Kichererbsen Kokos Curry

Rote Beete Suppe: Rote Beete (vakuuminiert) 1 TL Kreuzkümmel 1 TL Garammarsala Pfeffer (nicht zu wenig) 1 TL Brühe mildes Curry für 2-3 Pers.: 4 Tomaten geachtelt Kichererbsen (ich koche immer die getrockneten mit dem Schnellkochtopf und mache gleich eine große Portion für mehrere Tage oder für leckeren Humus) 1 Dose Kokosmilch 1 EL Kurkuma Paste (selbstgemacht) 1 TL Curry 1 TL Brühe Salz & Pfeffer nach Bedarf Diese Rezepte entstehen während der Panchakarma-Kur mit meiner Kundin. Wenn Du mehr darüber erfahren möchtest, dann schau hier mal: Panchakarma Kur Online Tagebuch

Bananen Curry – vegan

Bananencurry für ca. 2 Pers.: 1 TL Kreuzkümmel 1 TL Senfsamen 1 TL Raps- oder Sonnenblummenöl in den Topf tun und warten bis die Samen wie Popcorn aufspringen – lieber Deckel drauf und nicht verbrennen lassen. dann  1 TL Zimt 1 TL Ingwer Pulver 1TL Curry 1TL Curcuma 1/2 TL Chilipulver leicht im Topf anbraten, nicht anbrennen lassen, ca 2 Min lang. Möglichst den Herd nicht zu heiß haben. Dann ca 5 klein geschnittene Bananen hinzufügen vermengen mit den Gewürzen ca. 1/2 Liter Soyamilch reingießen und eine Handvoll Rosinen und aufkochen lassen. 1-2 TL Salz oder Brühe und eine Handvoll Rosinen, wer mag. Du kannst auch fertig gekochte Kichererbsen mit dazu tun. Das ist dann das besondere Schmackel. Aber im Original sind es nur die Bananen. Wenn Du nur Bananen nimmst kannst Du am Schluss auch noch ein wenig Kichererbsenmehl zum andicken mit reinrühren. Dann hast du den gleichen Geschmack. Muss aber nicht sein. Oder Hafersahne statt Soyamilch, dann ist es sehr cremig. Oder du nimmst Kokosmilch. Wenn ich Kichererbsen koche, dann mache ich gleich mehrere Portionen und eine …