Alle Artikel mit dem Schlagwort: Dosha

Vrikriti Test- dein augenblicklicher Zustand

Hier kannst du kostenlos deine Vrikriti – deinen augenblicklichen Zustand – herausfinden. Dieser Test zielt mehr auf aktuelle Krankheitsymptome ab. Werde dein eigener Beobachter. Wenn du herausbekommen hast, welches Dosha im Ungleichgewicht ist, kannst du dieses sehr gut mit der Ernährung beruhigen und vielen einfachen kleinen Änderungen in deinem Alltag. Viel Freude beim Beantworten der Fragen!

Yogi Tee selbstgemacht

Ayurvedischer Gewürztee auf ca. 1,5-2 l Wasser: (Ihr könnt mit den Gewürzen spielen, je nachdem welches Dosha ihr besänftigen möchtet oder stärken) [Tweet “Yogi Tee selbstgemacht – deinem Dosha entsprechend”] 5-10 Ingwerscheiben (frisch) 2-4 gemahlene schwarze Pfefferkörner (Achtung: kann schnell mal sehr scharf werden) 1 kleine Knoblauchzehe, geviertelt (besonders gut bei Erkältung) 1 Stück Zimt, ca. 4cm lang 5 grüne Kardamonkapseln, aufbrechen 1 TL Fenchelsamen 4 Nelken ½ TL Süßholzraspel oder ein kleines Stück (bei Bluthochdruck eher weglassen) Alles mindestens 10, besser 20 Minuten auf kleiner Flamme kochen, danach durch ein Sieb gießen und mit Agavendicksaft süßen (1-2 EL) Wer mag, kann anschließend etwas Milch oder Soyamilch (mit Vanillegeschmack ist lecker) dazugeben, max. ½ Liter. Auch gut: vor dem Absieben zusätzlich für eine Minute schwarzen Tee im nicht mehr kochenden Gewürztee ziehen lassen      

Der Herbst – Vata und Pitta

Die Winde verstärken dein Agni (Verdauungsfeuer) und belasten dein Immunsystem bzw. schwächen es. Mit süßen und herben Nahrungsmitteln bzw. Gewürzen, kannst Du das Erdelement stärken und die Doshas ins Gleichgewicht bringen. Aus ayurvedischer Sicht dominieren Vata und Pitta als Dosha die Jahreszeit. Mein Tipp: Rosenkohl-Kartoffel Auflauf mit Kürbis Chutney: Beim Auflauf habe ich eine einfache Mehlschwitze (der Hammer ist, wenn du noch Kokosmilch dazu nimmst) mit leckeren Gewürzen (abgestimmt auf mein Dosha) hergestellt und als Käseersatz habe ich Cashewnüsse püriert und oben drüber gestreut. Gemüse mit der Sauce in den Ofen und 60 Min. backen. Sehr lecker war es.