Alle Artikel mit dem Schlagwort: Erschöpfung

Shatavari – Asparagus racemosus:

Die Medizin wird aus einer Spargelart gewonnen, die in Höhe von über 1.000 Meter im Himalaya wächst. Es werden Blätter und Wurzeln verwendet.  Shatavari ist ein hervorragendes Regenerationsmittel (Rasayana) bei Frauenkrankheiten. Shatavari hat einen süßen, bitteren Geschmack (Rasa), eine kühlende Wirkung (Virya), einen süßen Vipak und schwere, ölige und weiche Eigenschaften (Gunas). Es reduziert Vata und Pitta und verstärkt Kapha (Vorsicht bei Übergewicht und Amabelastung!).Shatavari wirkt milchbildend, Ojas-vermehrend, stärkend für das Fortpflanzungsgewebe (Shukra und Arthav), gebärmutteraufbauend und -stärkend, hirn- und nerventonisch, herzstärkend, verjüngend, blutdrucksenkend, auswurffördernd, appetitanregend, harntreibend, abwehrsteigernd, entzündungshemmend und wundheilend.Shatavari wird eingesetzt bei Menstruationsbeschwerden, PMS (prämenstrualem Syndrom), vaginalem Ausfluß, Unfruchtbarkeit, Gebärmuttersenkung, Impotenz, Erschöpfung, vorzeitigem Altern. Empfehlung: Bitte kläre immer mit einem Ayurveda Therapeuten ab, ob dieses Mittel für dich gut ist. Produktbeschreibung: Shatavari/ Asparagus Racemosus Kapseln 60 Stück / 32,8g Im Bhava Prakasha, einem Standardwerk zur Ayurveda aus dem 16. Jahrhundert, wird Shatavari, Asparagus racemosus, unter den Oshadhis* in Fersform aufgeführt. Darin unterscheidet der Verfasser, Bhava Mishra, den kleinen Shatavar, den er als Shatavari bezeichnet, von dem großen Shatavar, den er als Mahashatavari aufführt. …

Wild Orange und Lavendel

Kaltgepresst aus der Orangenschale, ist Wild Orange ausgezeichnet für eine energiereiche und revitalisierende Anwendung geeignet. Mit seinem wunderbaren zitronigen Aroma wird es auch allgemein als ein wirksames Instrument für die erhebende Stimmung verwendet. Für aromatische, äusserliche oder innerliche Anwendung. Anwendungen bei: Angina (falsche), Angst, Bauchschmerzen, Depression, Durchfall (chronisch), erhebend, Erkältung und Grippe, Fettleibigkeit, Herz-Spasmen, Herzklopfen, Menopause, Muskelschmerzen, Nervosität, Rückzug (emotional), Schlaflosigkeit, Sodbrennen, Stress, Übersäuerung, Verdauung (träge), Verdauungsstörung, Verstopfung, Wechseljahre Ayurvedische Empfehlung: Vata und/oder Pitta Überschuss   Unser beliebtestes Öl, Lavendel, ist für sein unverwechselbares Aroma und seine therapeutischen Eigenschaften seit tausenden von Jahren geschätzt. Lavendel ist weit verbreitet und anerkannt für seine beruhigenden und entspannenden Eigenschaften. Für aromatische, äusserliche oder innerliche Anwendung. Anwendung bei: Allergien, Angst, Appetitlosigkeit, Arteriosklerose, Ausschlag, Beruhigung, Bisse/Stiche, Blähungen, Blasen, Brustdrüsenentzündungen, Candida, Depression, diabetische Wunden, Dysmenorrhoe, Eiterflechte, Entspannung, Entzündung, Erschöpfung, Falten, Fieber , für den guten Schlaf, Furunkel, Geschwüre (Bein), Giardien, Haarausfall, hanrtreibend, Hautgeschwüre, Hernie (Leistenbruch), Herpes simplex, Herzrythmusstörugnen, Heuschnupfen, Herzrasen, Hyperaktivität, Jetlag, Juckreiz, Klumpfuß, Konzentration, körperlicher Stress, Krampfaderknoten, Krampfanfälle, Menopause, Mücken- und Insektenschutz, Muskellähmungen, Parasympathikus-Stimulation, psychische Belastungen, rheumatische Arthritis, Rückzug, Schlaflosigkeit, …