Alle Artikel mit dem Schlagwort: vegan

Birnen Tarte vegan

200g Magerine – Alsan75g Zucker300g Mehl2 EL SpeisestärkeFrischhaltefolieFett zum einstreichen der Tarteform Mandeln gemahlen optional zum drüberstreuen. Auf diesem Bild habe ich es mit Birnen gemacht und Preisebeerenmarmelade unterwärts. Zutaten vermengen, schnell und möglichst mit den Händen. Ich habe mal gelernt, dass er auch der Teig für die kalten Hände heiß. Eine Kugel kneten und diese in Folie in den Kühlschrank ca. 30-60 Min. stellen Dann den Teig in die gefettete Form drücken. Obst und/oder Marmelade drauf und bei ca. 175 Grad bei Umluft ca. 40 Minuten backen. Bon Apetite! Geht auch mit Pflaumen und Äpfeln

Limonana

Limonana Ein tolles und einfaches Rezept und schmeckt nur lecker. Wir haben es auf unserer Israel Reise kennen- und lieben gelernt. Zutaten für 2 Personen: 2 große Zitronen, ausgepresst 1 Limette, ausgepresst 1 handvoll Pfefferminze frisch 6 EL weißer oder brauner Zucker 750 ml Wasser 6 Eiswürfel oder mehr Wasser und Zucker zusammen in einen Topf kurz vermengen, erhitzen und wieder abkühlen lassen. Das Zuckerwasser und die Pfefferminze ordentlich durch den Mixer jagen, Zitrone, Limette (ausgepresst) und Eiswürfel  dazu, fertig ist das leckerste Sommergetränk 🙂

VLOG Tomate küsst Chicorée

Chicorée ist so wichtig für uns, da es viele Bitterstoffe hat, die wir sonst nicht zu uns nehmen. Deswegen sollte Chicorée in eurer Küche öfter mal Einzug halten und nicht nur im Salat. Ich empfehle bitter besonders den Pitta Frauen und Männern oder jemanden mit einer Pitta Störung bzw. zu hohem Pitta.

Grünkohl ayurvedisch und vegan

8 große Hände voll frischen Grünkohl 1 Zwiebel Rapsöl 3 Knoblauchzehen kleingehackt Steinsalz & Pfeffer nach Bedarf 1 EL Kreuzkümmel 1 EL Fenchel gemahlen eine handvoll Rosinen, wer sie nicht mag, lässt sie einfach weg und macht ein bisschen Zucker mit ran.   Kartoffeln klassisch gekocht   Ich habe alles im Wok angebraten, auch den Kohl und dann mit einem 1/2 Liter Wasser abgelöscht und abgedeckt weiter köcheln lassen. Ca. 15 Minuten – fertig. Ich habe noch ein veganes Seitanwürstchen dazu getan. LECKER     Merken

gefüllte Paprika

Zutaten: 6 Paprika, waschen, vorsichtig den Kopf abschneiden und innen säubern 1 Packung Berglinsen von Alnatura mit Wasser und Brühe gekocht 1 kleine Knolle Sellerie in kleine Stücke gehackt mit in die Berglinsen zum Kochen geben 2 Zwiebeln vorgebraten, zur Seite tun 1 Packung Cashewnüsse mit Wasser zu Brei pürieren. Fast wie Sahne, aber ein wenig flüssiger Salz, Pfeffer, Chili, wenig Soja Sauce, wenig Balsamico Essig vermengen mit den gekochten Linsen und den gebratenen Zwiebeln Paprika damit befüllen Cashewsahne 2 EL je Paprika oben drüber und den Deckel drauftun Alles in eine ofenfeste Schale, ein bisschen Wasser in die Schale und bei 200 Grad backen. Wenn die Paprika weich ist, rausnehmen. Reis bei Bedarf dazu kochen. Fertig. Guten Appetit

Wirsingkohl mal anders

1 Wirsingkohl klein schneiden, aber auch nicht zu klein mit Sesam- und Rapsöl anbraten. Darf gern an einigen stellen dunkel werden. 1 EL Garammarsala 1 EL Kreuzkümmel 1 EL Salz Bedarf Pfeffer 2 Liter kochendes Wasser dazugeben und kochen lassen. 1-2 gr. Karotten kleingeschnitten 5 Kartoffeln kleingeschnitten 1 handvoll Reis reintun und mitkochen. ca. 30 Min. kochen lassen und gegebenfalls abschmecken. Guten! Im Wirsing sind enthalten: Im Wirsing enthalten sind unter anderem: Vitamin E Vitamin C B-Vitamine Kalium Eiweiß Phosphor Mangan Flavonoide Carotinoide (Provitamin A) Vitamin K Folsäure Senfölglykoside da brauchst du keine Vitamin Tabletten 🙂  

Sivananda Kekse vegan * alle Jahre wieder

Diese “Yogakekse” sind einfach der Hammer, meine absoluten Lieblingskekse! Und das Gute ist, sie sind nicht nur megalecker, sondern sie sind auch tatsächlich noch gesund! Denn sie kommen mit wenig Fett aus und haben aber viele Ballaststoffe. Trotzdem sind sie, finde ich,  geschmacklich unübertroffen und eignen sich – anders als andere Kekse – auch mal als gesunder Snack zwischendurch. Was will man mehr? Zutaten: 250 g Haferflocken 110 g reines Vollkornmehl (normales Weizenmehl geht auch) 50 g Rosinen oder weglassen 50 g rohe ungesalzene Erdnüsse (Variante: Mandeln und Cashewnüsse) 150 g brauner Zucker (wer´s noch gesünder mag, lässt den Zucker einfach weg) 1 1/2 TL gemahlener Zimt 1 1/2 TL gemahlener Ingwer 1/2 TL Backpulver 1 Messerspitze Salz 200 ml Sonnenblumenöl 200 ml Sojamilch oder Wasser Den Backofen auf 200 °C/Gas Stufe 6 vorheizen. Die trockenen Zutaten in einer großen Schüssel vermengen; das Öl und die Soja Milch/Wasser hinzufügen und gut umrühren. Je nachdem wie die Konsistenz wird, nehmt noch mehr Haferflocken um es fester zu machen oder mehr Soja Milch um es sämiger zu …