3. Juni Reisestart

Date

3. Juni 2021 4.00 Uhr Dömitz

Endlich geht es los. Wir sind um vier Uhr morgens aufgestanden. Der Wecker war auf fünf gestellt, aber wir waren beide um vier Uhr schon wach. Aufgeregt – und wie. Es geht endlich los. Wir haben gemütlich Kaffee getrunken und dann den Rest eingepackt, Zähne geputzt, Hunde ins Auto und los. Unser Auto ist pickepacke voll und das obwohl wir genau nachgedacht hatten, um ja nicht Zuviel mitzunehmen. Aber so ist es halt. Maja, unsere alte Dame, wird bei meiner Schwägerin die nächsten Wochen verwöhnt. Heini kommt mit auf die große Reise. Er hasst Autofahren, da muss er sich wohl nun dran gewöhnen. Erster Stopp ist Wanfried in Hessen, wo wir Maja abgeben und noch mit meiner Schwägerin frühstücken. Dann direkt weiter und heute Abend Ankunft am Lago Maggiore bei Giovanna. Sie hat ein wundervolles kleines Airbnb Haus direkt am Lago und hatte uns in unserem letzten Urlaub September 2020 wunderbar verwöhnt. Wir freuen uns so sehr darauf. 

Reine Fahrtzeit Dömitz zum Lago ist 12,5 Stunden. Aber mit allen Stopps etc. werden wir wohl so gegen 21 Uhr am Lago ankommen. 

Gestern habe ich in aller Ruhe gepackt. Da ich unterwegs auch noch einen Online Kurs gebe, war die große Frage, was nehme ich an Arbeitsmaterial dafür mit. Ich wollte nur max. eine Tasche mit Kunstmaterialien mitnehmen. Ich hatte genau überlegt, welche Stifte etc. Siehe Bild.

(Das Beitragsbild “like Andy Warhol” habe ich übrigens mit dem iPad im Auto gemacht, als wir unterwegs waren.)

 

Mein Mann und ich lieben es, leckeres Essen, Brote etc. für die Fahrt mitzunehmen und nicht irgendwas ekeliges auf der Raststätte zu essen. So haben wir leckere Pasta gekocht und gegessen und eine Hälfte für die Fahrt abgefüllt. Schatzi hat noch einen leckeren Karotten-Apfelsalat gezaubert und natürlich haben wir uns leckere Sandwiche gemacht. So haben wir gut für uns gesorgt und selbst ein großer Stau kann uns egal sein.

 

 

12.00 Uhr Würzburg – Wir haben Maja unsere Hündin abgegeben. Sie war total happy bei meiner Schwägerin. Hauptsache Essen, so ist ihr Motto in ihrem Alter von fast 16 Jahren (für einen großen Hund ein unglaubliches Alter!) In Wanfried haben wir dann auch ein kleines Brunch erhalten – grins – und das obwohl wir soviel Essen selbst dabei haben. Oh je, da werden wir wohl noch einige Tage von Essen. 

Zwischendurch waren es schon 29 Grad auf dem Thermometer des Autos, jetzt fällt es langsam wieder, unsere Energie auch ein wenig, denn 4.00 Uhr morgens aufstehen ist schon eine Ansage. Mal schauen, wann wir eine größere Pause brauchen. Eben sagt Schatzi zu mir: “Ich freue mich auf unser neues zu Hause”, und das, wo wir noch gar nicht wissen, wo dieses sein wird. Es bleibt spannend.